Unser Haus - Ihr Haus

Der Sankturbanhof SURSEE vereint unter einem Dach histo­rische Bausubstanz aus dem 16. Jahrhundert und moderne Architektur.

Das vielfältige Programm im heutigen Museum widmet sich der Verbindung von alt und neu und blickt in die Zukunft. Die 2017 neu präsentierte Sammlung ermöglicht, interaktiv in die Geschichte und Kultur von Sursee einzutauchen.

Wir zeigen, fördern und vermitteln regionales Kunstschaffen. Sie entdecken bei uns aktuelle Kunst und finden Inspiration und Anregung.

Wir bewahren, pflegen und erforschen wertvolle Sammlungen und machen Geschichte einem breiten Publikum zugänglich.

Wir stellen Themen der Gegenwart mit Ausstellungen zur ­Dis­kussion und motivieren ­zu vertiefter Auseinandersetzung.

Mit Ihrem Beitrag ermöglichen Sie

  • ein attraktives Programm und die Vermittlung und Förderung von Kultur und Kunst in der Region 
  • die Gestaltung einer neuen Dauerausstellung, die auf lebendige Art Geschichte und Kultur von Sursee und Region zeigen wird

Sponsoren


Ihr Beitrag 

  • CHF 500.–/1000.– pro Jahr

Sie erhalten

  • Gratiseintritte für den Sankturbanhof 
  • Einladung zum Sponsorenapéro
  • Exklusive Matinée-Führung durch den Sankturbanhof
  • Firmenlogo auf der Webseite
  • Namentliche Erwähnung im Jahresbericht
    (ab 1000.–/Jahr)
  • Einmal Miete des Äbtesaals kostenlos
    (ab 1000.–/Jahr)

info@sankturbanhof.ch oder 041 922 24 00

→ zu den Sponsoren 

Gönnerinnen und Gönner 


Ihr Beitrag

  • 100.–/250.–/500.– pro Jahr

Sie erhalten      

  • Alle Einladungen zu Ausstellungen und Veranstaltungen
  • Einladung zum Gönnerapéro
  • Eine Jahreskarte für den Sankturbanhof
  • Zwei Jahreskarten für den Sankturbanhof (ab 250.–/Jahr)
  • Matinée-Führung durch den Sankturbanhof (ab 500.–/Jahr)

info@sankturbanhof.ch oder 041 922 24 00

Agenda

Sonntag, 30. Juli 2017, 11:00

Finissage
Öffentliche Führung mit Beat Gugger
anschliessend Apéro
Eintritt: CHF 9.- / 7.-

Samstag, 19. August 2017, 17:00 Uhr

Eröffnung World Wide Willisau
Retrospektive von Niklaus Troxler
Eine Ausstellung im Rahmen von Art & Jazz der Stiftung Somehuus Sursee

Begrüssung: Stiftungsrat Somehuus Sursee
Heidi Schilliger Menz, Stadträtin, Sursee
Irma Schwegler-Graber, Stadträtin, Willisau

Würdigung: Thomas K. J. Mejer, Musiker, Dozent Hochschule Luzern, Archivar Jazzarchiv Willisau
Einführung: Sara Zeller, Ausstellungskuratorin

19 Uhr Jazzkonzert im Stadttheater Sursee:
Irène Schweizer (Piano) und Pierre Favre (Percussion)

Eintritt frei

Sonntag, 27. August 2017, 11:00

Öffentliche Führung + grafischer Stadtspaziergang (ca. 75 min)
Eintritt: CHF 9.–/7.–

vollständige Agenda...