Geschichte


Die Geschichte des Sankturbanhofs reicht bis ins 13. Jh. zurück. Im Zusammenhang mit der Stadtgründung von Sursee wurde er als Amtshaus der Abtei St. Urban errichtet. Er diente der Verwaltung der Güter in der Region, die dem Kloster zinspflichtig waren, sowie als Gästehaus.

Der heutige Bau wurde 1596-98 errichtet. Mit seiner historischen Substanz ist er ein wichtiger Zeuge der Surseer Stadtgeschichte. Der Äbtesaal im 3. OG, seltenes Beispiel eines Festsaals aus der Renaissance in der Zentralschweiz, fasziniert durch seine Wandmalereien. Auch weitere Räume vermitteln Eindrücke von der Wohnkultur des einstigen Amtshofes.

1979 stimmte die Bevölkerung von Sursee der Gründung einer Stiftung Stadtmuseum Sursee zu, mit dem Auftrag, ein Museum im Sankturbanhof einzurichten, zu betreiben und die bildende Kunst zu fördern. Im November 2004 sagte die Bevölkerung Ja zur Sanierung des Hauses und zum regionalen Museumsbetrieb.

Die neue Erschliessung und Einrichtung als Museum wurde vom Architekturbüro Masswerk AG, Kriens, realisiert und war Teil einer Sanierung der ganzen Häuserreihe vom Stadttheater bis zum Sankturbanhof.

Agenda

Montag, 25. Juni, 19 Uhr

Kleine Helfer mit grosser Wirkung – biologischer Pflanzenschutz im Garten
Vortrag und Beratung rund um Schädlinge und Krankheiten auf Pflanzen
Johanna Häckermann, Biocontrol Academy (Biocontrol Andermatt)

Nicht nur wir lieben frisches Gemüse – sondern auch Raupen, Läuse und Pilze. Im Vortrag werden verschiedene biologische Mittel gegen die unerwünschten Gäste gezeigt und präventive Massnahmen vorgestellt. Eigenes betroffenes Pflanzenmaterial kann zur Bestimmung und Beratung mitgebracht werden.

Anmeldung unter info@sankturbanhof.ch oder T 041 922 24 00
CHF 12.-

Mittwoch, 27. Juni, 14 Uhr

Mittwochsatelier-Insektenhotel
Immer am letzten Mittwoch des Monats findet das Mittwochsatelier statt. Hergestellt werden verschiedene Gartenhelfer, etwa Ohrwurmschlafplätze oder Windlichter. Diesen Mittwoch bauen wir ein Hotel für Insekten.
Für Kinder ab 7 Jahren. Anmeldung unter info@sankturbanhof.ch oder T 041 922 24 00
Teilnehmerzahl beschränkt
CHF 9.-/Kind/Atelier

Sonntag, 8. Juli, 11 Uhr

SonntagsGarten
Gezähmte Wildnis – Biologische Vielfalt
Garten von Silvia Stocker, Barbara und Werner Mehr, Sursee
Gespräch: Silvia Stocker und Silvia Reist Wey, Biologin

Treffpunkt: Mariazellweg 5, 6210 Sursee

Der ehemalige Nutz- und Gemüsegarten am Mariazellweg wurde in den vergangenen 30 Jahren Schritt für Schritt zu einem blühenden Biotop der Artenvielfalt umgestaltet. Die vielen Blumen, Bäume und Sträucher wachsen scheinbar wild durcheinander und bieten Lebensraum für verschiedene Insekten, Schmetterlinge, Vögel und viele andere Tiere. Auch bei den Pflanzen wird grossen Wert auf die Artenvielfalt gelegt. Diese biologische Vielfalt ist Thema des Gespräches von Silvia Stocker mit Silvia Reist Wey, Biologin.

Jeweils am zweiten Sonntag des Monats besuchen wir einen Garten in Sursee und Umgebung. Die Gärten geben Einblick in persönliche Gärtnerleidenschaften, zeigen die blühende Artenvielfalt und laden zum poetischen Verweilen, Betrachten und Geniessen ein.
Anmeldung unter info@sankturbanhof.ch oder T 041 922 24 00
Teilnehmerzahl beschränkt
12.-/Garten-Führung

vollständige Agenda...