Ausstellung Nachbarn Flyer

Nachbarn

Freund und Leid

2. Februar bis 2. Juni 2019

Wie nah wollen Sie Ihren Nachbarn sein? Wie viel darf oder soll er/sie von Ihnen wissen? Was ist Ihr Beitrag zu einer angenehmen Nachbarschaft?

Ein so simpel klingendes Thema wie Nachbarschaft kann ziemlich komplexe Fragen aufwerfen. Denn es handelt sich um ein mehr oder weniger zufälliges Zusammentreffen von Individuen. Von Menschen mit ganz eigenen Charakteren, unterschiedlichen Kulturen und Vorstellungen.

Nähe und Distanz

Für manche bedeutet Nachbarschaft intensives Gemeinschaftsleben. Andere wiederum möchten von ihren Mitbewohnern so wenig wie möglich spüren. Der gemeinsam genutzte und verwaltete Raum birgt Potential für Konflikte - kommt uns doch der Mensch jenseits der Wand oder des Zaunes empfindlich nah. Wie lässt sich die notwendige Balance zwischen Nähe und Distanz finden?

Unter Beobachtung

Was der Nachbar besitzt oder tut, das regt an zum Beobachten und Vergleichen. Das Leben der anderen ist seit jeher Quelle von Fantasien und Neid. Begierde, Ängste, vor allem aber Neugier werden geschürt. Wie ausgeprägt ist unser eigenes Spionage-Gen?

Die Ausstellung «Nachbarn» geht verschiedenen nachbarschaftlichen Aspekten nach und leitet mit Hilfe von Kunstwerken und Alltagsobjekten den Blick auf diese zufällig entstandene menschliche Gemeinschaft.

Die Ausstellung wurde vom Vögele Kulturzentrum in Pfäffikon SZ und der Kuratorin Nina Wiedemeyer konzipiert und realisiert. Der Sankturbanhof hat sie angepasst und erweitert.

In der Ausstellung sind Arbeiten zu sehen von:
Stefan Banz
Bill Dietz und Janina Janke
Martin Guggisberg
Anke Heelemann
Andreas Herzau
Norman McLaren
Stephan Schenk
Arne Svenson
und der Klasse Visuelle Systeme, Universität der Künste Berlin

PDF Einladung Nachbarn

PDF Vermittlungsangebote Schulen

Agenda

Sonntag, 24. Januar 2021, 11.00-12.00 Uhr

Tandem-Führung

Sibille Arnold, Kuratorin der Ausstellung und Süheyla Aydin führen durch die Ausstellung Unterwegs. Vom Aufbrechen, Ankommen und Weiterziehen.
Anmeldung unter: info@sankturbanhof.ch 

Eintritt CHF 10.00 / 8.00


ABGESAGT


Museum digital


Auf unserer Website unter Klick! und Facebook stellen wir regelmässig neue Bilder und Geschichten aus der Ausstellung «Unterwegs. Vom Aufbrechen, Ankommen und Weiterziehen» vor.

Wir wünschen anregende und kurzweilige Einblicke.

vollständige Agenda...

Schutzmassnahmen:

Aufgrund der vom Bund angeordneten Massnahmen bleibt das Museum Sankturbanhof bis auf weiteres geschlossen. 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch danach!