Ave Maria

29.9.2012 bis 6.1.2013

Maria war in der katholischen Zentralschweiz bis weit ins 20. Jahrhundert hinein omnipräsent. Sie hat Kulturgeschichte und Frauenbild über Jahrhunderte geprägt. Erst im Zug der Säkularisierung wurde sie in ihrer Bedeutung hinterfragt. die Ausstellung wirft einen frischen und unvoreingenommenen Blick auf überlieferte und kritisierte Marienbilder.

PDF Einladung

Agenda

Donnerstag, 7. Mai, 19.00 Uhr

Werkgespräch 
verschoben
mit Jeremias Bucher, Romuald Etter, und Gabriela Schoenenberger

Sonntag, 17. Mai, 11.00 Uhr

Museumstag
verschoben
Werkgespräch mit Ferdinand Arnold, Klara Bühler, Thomas Heini und Carmela Gander

Sonntag, 17. Mai, 11.00 bis 16.00 Uhr

Museumstag 
verschoben
Druckwerkstatt: Drucke dir deine Kunsttasche zur Ausstellung

vollständige Agenda...