Ave Maria

29.9.2012 bis 6.1.2013

Maria war in der katholischen Zentralschweiz bis weit ins 20. Jahrhundert hinein omnipräsent. Sie hat Kulturgeschichte und Frauenbild über Jahrhunderte geprägt. Erst im Zug der Säkularisierung wurde sie in ihrer Bedeutung hinterfragt. die Ausstellung wirft einen frischen und unvoreingenommenen Blick auf überlieferte und kritisierte Marienbilder.

PDF Einladung

Agenda

Donnerstag, 23. Januar, 19.30 Uhr

Anpässler, Sündenböcke und der alte Streit zwischen Roten und Schwarzen
Die Innerschweiz in der damaligen Zeit des Nationalsozialismus
Vortrag von Josef Lang, Historiker, Autor und ehem. Nationalrat

Türöffnung 18.30 Uhr

Eintritt: 12.-

Mittwoch, 12. Februar, 19.30 Uhr

Öffentliche Führung -> Ist verschoben auf den 14. Januar 2020

Freitag, 14. Februar 2020 19.30 Uhr

Öffentliche Führung mit dem Kurator Hanspeter Bisig

Eintritt: 9.- / 7.-

vollständige Agenda...

Öffnungszeiten an Feiertagen
Sonntag, 23.02.2020, geschlossen, Fasnacht