Achtung Schule!

EIN BLICK IN DIE GESCHICHTE, GEGENWART UND ZUKUNFT DER VOLKSSCHULE

Die Schule ist eine Baustelle, sie befindet sich in einem Dauerreformprozess. Den einen geht dieser zu schnell und zu weit, die anderen fürchten, dass er nicht mit der nötigen Konsequenz verwirklicht wird.

Nie zuvor wurde der Bildung ein so hoher Stellenwert beigemessen wie heute. In den Medien nehmen Schul- und Bildungsfragen viel Platz ein und Abstimmungskampagnen zu entsprechen- den Themen werden höchst emotional geführt. Politisch gerungen wird nicht nur um die inhaltliche und ideelle Ausrichtung der Schule, sondern auch um die Abgrenzung der Aufgaben zwischen Eltern und Schule. Welchen Auftrag hat die Volksschule heute, ist es primär ein Bildungs- oder immer mehr ein Erziehungsauftrag?

Anhand von zahlreichen Originaldokumenten und –objekten, Interviews, Filmausschnitten, interaktiven Tests und Spielen zeigt die Ausstellung die Entwicklung der Volksschule auf und geht der Frage nach, wie sich die Schule zum heutigen komplexen Gebilde entwickelt hat.
Ein Ausstellungsbereich ist der Schulgeschichte von Sursee und Region gewidmet.

Die Themen Belohnen und Bestrafen, Erziehungsgesetze, Unterrichtsmittel und –methoden sowie Anforderungen an die Lehrpersonen werden in ihrer historischen Dimension beleuchtet. Und es wird danach gefragt, ob die Schule ihre Hausaufgaben in Sachen Individualisierung und Integration gemacht hat. Ist die Volksschule eine Schule für alle?

Die Ausstellung zeigt bemerkenswerte, innovative Modelle und will damit anregen, grundlegend über die Aufgaben der Schule nachzudenken und zu diskutieren. An interaktiven Stationen kann das Publikum selber über Erfahrungen in der Schule berichten und seine Visionen einer Schule der Zukunft einbringen.

PDF Einladung

Agenda

Mittwoch, 15. Dezember 2022, 17:00 - 18:00

Taschenlampenführung

Licht aus im Museum! Gemeinsam mit der Kunstvermittlerin begeben sich Kinder zwischen 6 und 12 Jahren mit der Taschenlampe auf einen Streifzug durch das dunkle Museum. Kinder von 3 bis 5 Jahren sind in Begleitung ebenfalls herzlich willkommen.

Die Platzzahl ist begrenzt. Anmeldung unter info@sankturbanhof.ch oder +41 41 922 24 00

Freitag, 24. Dezember 2021

Das Museum bleibt an Heiligabend geschlossen.

Donnerstag, 20. Januar 2022, 18:30 - 19:30

Rundgang mit Gast

Im Rundgang mit den Studierenden der HSLU und den Kuratorinnen erhalten Sie spannende Einblicke zu den Objekten der Sammlung und den zeitgenössischen Interventionen.

CHF 5.00, zzgl. Eintritt
Anmeldung unter info@sankturbanhof.ch oder +41 41 922 24 00

vollständige Agenda...