Achtung Schule!

EIN BLICK IN DIE GESCHICHTE, GEGENWART UND ZUKUNFT DER VOLKSSCHULE

Die Schule ist eine Baustelle, sie befindet sich in einem Dauerreformprozess. Den einen geht dieser zu schnell und zu weit, die anderen fürchten, dass er nicht mit der nötigen Konsequenz verwirklicht wird.

Nie zuvor wurde der Bildung ein so hoher Stellenwert beigemessen wie heute. In den Medien nehmen Schul- und Bildungsfragen viel Platz ein und Abstimmungskampagnen zu entsprechen- den Themen werden höchst emotional geführt. Politisch gerungen wird nicht nur um die inhaltliche und ideelle Ausrichtung der Schule, sondern auch um die Abgrenzung der Aufgaben zwischen Eltern und Schule. Welchen Auftrag hat die Volksschule heute, ist es primär ein Bildungs- oder immer mehr ein Erziehungsauftrag?

Anhand von zahlreichen Originaldokumenten und –objekten, Interviews, Filmausschnitten, interaktiven Tests und Spielen zeigt die Ausstellung die Entwicklung der Volksschule auf und geht der Frage nach, wie sich die Schule zum heutigen komplexen Gebilde entwickelt hat.
Ein Ausstellungsbereich ist der Schulgeschichte von Sursee und Region gewidmet.

Die Themen Belohnen und Bestrafen, Erziehungsgesetze, Unterrichtsmittel und –methoden sowie Anforderungen an die Lehrpersonen werden in ihrer historischen Dimension beleuchtet. Und es wird danach gefragt, ob die Schule ihre Hausaufgaben in Sachen Individualisierung und Integration gemacht hat. Ist die Volksschule eine Schule für alle?

Die Ausstellung zeigt bemerkenswerte, innovative Modelle und will damit anregen, grundlegend über die Aufgaben der Schule nachzudenken und zu diskutieren. An interaktiven Stationen kann das Publikum selber über Erfahrungen in der Schule berichten und seine Visionen einer Schule der Zukunft einbringen.

PDF Einladung

Agenda

Sonntag, 25. August, 11 Uhr

Künstlergespräch mit Guido Baselgia
Eintritt: CHF 9.-/7.-

Sonntag, 1. September, 11 Uhr

Kunst und Literatur im Dialog
mit Bettina Staub und Nicole Frey Büchel, Anglistin
Eintritt: CHF 9.-/7.-

Samstag, 14. September, 10 – 12 Uhr

«Farben im Sankturbanhof»
Gestalterischer Kinderworkshop mit der Künstlerin Carola Bürgi und Bettina Staub
Für Kinder der 1. – 6. Klasse, die TeilnehmerInnenzahl ist beschränkt.
Bitte um Anmeldung: info@sankturbanhof.ch oder T 041 922 24 00 bis 10. 9. 19
Im Rahmen der Europäischen Tage des Denkmals
Eintritt: frei

vollständige Agenda...

Öffnungszeiten an Feiertagen
Nationalfeiertag, 1. 8.: geschlossen
Maria Himmelfahrt, 15.8.: 14-17 Uhr geöffnet
Allerheiligen, 1.11.: geschlossen