Unterwegs. Vom Aufbrechen, Ankommen und Weiterziehen

Die Präsentation vereint Migrationsgeschichten aus 500 Jahren mit Sursee als Start- bzw. Ankunftspunkt

Flyer Front

Die aktuelle Ausstellung «Unterwegs. Vom Aufbrechen, Ankommen und Weiterziehen» beleuchtet das Thema Migration aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Exemplarisch für die Blickwinkel stehen 25 Porträts, die eine Zeitspanne von 500 Jahren abdecken und damit das Thema im Wandel der Zeit aufzeigen. Der Brückenschlag über die Jahrhunderte macht deutlich, dass Migration die unterschiedlichsten Beweggründe und Geschichten mit sich bringt.
Die kaleidoskopische Präsentation vereint Geschichten von Menschen, die in die Welt hinausgezogen sind, mit Erzählungen von Einwanderern, die sich in Sursee und der Region niedergelassen haben. So entsteht ein dichtes Netz von Verbindungen, das von Flüchtlingen, Arbeitsmigranten, Missionaren und Abenteurern erzählt, die in Sursee ihren Startpunkt genommen oder Ankunftspunkt gefunden haben.
Die Ausstellung «Unterwegs. Vom Aufbrechen, Ankommen und Weiterziehen» nimmt das Publikum auf eine Reise, die den Erfahrungen der Porträtierten nachspürt. Vom Aufbruch aus der alten Heimat über die Reise bis hin zur Ankunft am neuen Ort.

Zur Ausstellung im Museum Sankturbanhof findet ein vielfältiges Begleitprogramm statt, das eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem Thema erlaubt. Die Besucherinnen und Besucher erhalten zudem die Möglichkeit, die eigene Migrationsgeschichte zu hinterlassen, einmal gestalterisch und einmal erzählerisch.

Agenda

Sonntag, 24. Januar 2021, 11.00-12.00 Uhr

Tandem-Führung

Sibille Arnold, Kuratorin der Ausstellung und Süheyla Aydin führen durch die Ausstellung Unterwegs. Vom Aufbrechen, Ankommen und Weiterziehen.
Anmeldung unter: info@sankturbanhof.ch 

Eintritt CHF 10.00 / 8.00


ABGESAGT


Museum digital


Auf unserer Website unter Klick! und Facebook stellen wir regelmässig neue Bilder und Geschichten aus der Ausstellung «Unterwegs. Vom Aufbrechen, Ankommen und Weiterziehen» vor.

Wir wünschen anregende und kurzweilige Einblicke.

vollständige Agenda...

Schutzmassnahmen:

Aufgrund der vom Bund angeordneten Massnahmen bleibt das Museum Sankturbanhof bis auf weiteres geschlossen. 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch danach!